Maitland

Das manualtherapeutische Konzept nach Maitland findet bei akuten sowie chronisch muskulo-skelettären Beschwerden Anwendung. Die Überlegungen des Therapeuten zur Durchführung und Dosierung der Behandlung bewegen sich auf zwei Ebenen. Auf der einen, eher theoretischen, Ebene werden Hypothesen über die Ursache der Störung und die Lokalisation der betroffenen Strukturen aufgestellt. Auf der anderen, eher klinischen, Ebene wird das Verhalten der Beschwerden im Alltag und während der Bewegungstests analysiert. Die passive Mobilisation zählt zu den wichtigsten Behandlungsarten in diesem Konzept, aber es werden je nach Bedarf auch andere physikalische Therapiemaßnahmen eingesetzt.